960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
ganz nah... Europäischer Dachs *Meles meles* unterwegs in der späten Dämmerung

ganz nah... Europäischer Dachs *Meles meles* unterwegs in der späten Dämmerung

Dachse sind überwiegend dämmerungs- und nachtaktiv, was die Beobachtung und vor allem die Fotografie dieser beeindruckenden Tiere nicht gerade leichter macht. Auch bei dieser Begegnung war es schon fast dunkel, als der Dachs fast direkt auf mich zukam. In solchen Momenten hält man als Fotograf den Atem an und versucht, jedes Geräusch und jede Bewegung zu vermeiden. Der Spiegelschlag der Kamera erscheint einem selbst in der Stille des Waldes dann fast wie ein Gewehrknall, aber wie so oft schon habe ich auch bei den Dachsen die Erfahrung gemacht, dass sie sich am Spiegelschlag von Einzelauslösungen nicht allzu sehr stören. Ratternde Serienbildauslösungen verschrecken sie dagegen schon eher.

Die weiß-schwarze Gesichtszeichnung des Dachses bietet dem Autofokussytem trotz des geringen Lichtes ausreichend Kontrast, um exakt zu fokussieren. Sehr viel problematischer sind dagegen Bewegungsunschärfen, die sich durch die erforderlichen langen Belichtungszeiten ergeben. Ich versuche daher immer Aufnahmemomente abzupassen, in den die Dachse still halten oder aber so in Bewegung sind, dass die Bewegungsunschärfe Teil der Bildgestaltung ist.
Bild-ID: 20228 Kontakt
Name des Albums: Raubtiere
Schlagwörter: Meles meles Meles Europaeischer Dachs European Badger Das Blaireau d Europe Tejón Dachse Marder Hundeartige Raubtiere alle Bilder Grimbart laufend laeuft Sohlengaenger Dachs spaetabends Daemmerung Dunkelheit Nacht Haarwild Raubwild Jungtier daemmerungsaktiv nachtaktiv fronta detailliert Querformat Sommer Juni
Technik: Nikon FX, 300/2.8, ISO 11.400, f 2.8, 1/80 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 365