960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
riskant... Waldkauzästling *Strix aluco*, junge Eulen kurz nach Verlassen des Nestes

riskant... Waldkauzästling *Strix aluco* , junge Eulen kurz nach Verlassen des Nestes

Ein weiteres Bild vom Waldkauzästling. Der junge Kauz hat erst vor kurzer Zeit sein Nest verlassen und den Sprung in die für ihn neue weite Welt gewagt. Jetzt sitzt er unweit des Nistplatzes auf dem Boden und schaut sich um. Richtig flügge ist die junge Eule noch nicht, aber für kürzere Hopser und Flatterflüge reicht es schon. Mit etwas Mühe erreicht er die tieferen Äste der umliegenden Bäume und weiß sich auch mit seinen kräftigen Füßen und unter Einsatz seines Schnabel und der Flügel zu helfen, um auf Äste und sogar Bäume zu klettern.

Junge Eulen, die am Boden sitzen, sind meist nicht so hilflos, wie es ausschaut. Wer eine junge Eule findet, lässt sie am besten dort, wo sie gerade sitzt. Die Altvögel sind meist nicht weit und füttern ihren Nachwuchs auch am Boden. Außerdem dauert es nur sehr kurze Zeit, bis das Flugvermögen der Jungvögel reicht, sich bei drohenden Gefahren in die umliegenden Bäume und Büsche zu retten. Dennoch ist die Ästlingszeit sicherlich die riskanteste Zeit im Leben einer Eule. Zahlreiche Jungvögel werden Opfer in diesem Alter Opfer von Beutegreifern oder kommen bei Flugübungen um, wenn sie sich verfangen oder sonst wie verletzen.
Bild-ID: 20180 Kontakt
Name des Albums: Eulen
Schlagwörter: Strix aluco Strix Waldkauz Tawny Owl Bosuil Chouette hulotte Cárabo Común Eigentliche Eulen Eulen Voegel alle Bilder Waldkauzaestling Aestling junge Eule fluegge Tierkinder sitzend sitzt Boden Bruchwald Umfeld Habitat Lebensraum Flugversuche allein Verhalten Querformat Fruehling April
Technik: Nikon FX, 600/4.0, ISO 2.500, f 5.6, 1/200 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 344