960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Gendefekt... weiße Rauchschwalbe *Hirundo rustica*, flügger Jungvogel reckt die Flügel

Gendefekt... weiße Rauchschwalbe *Hirundo rustica* , flügger Jungvogel reckt die Flügel

Eine fast gänzlich weiße Rauchschwalbe ist ein seltener Anblick. Ihre ungewöhnliche Gefiederfärbung ist auf einen Gendefekt zurückzuführen, bei dem Farbpigmente nicht richtig ausgebildet werden. Ein solcher gendefekt kann den ganzen Körper betreffen oder auch nur Gefiederteile. Bei genauerem Hinsehen ist zu erkennen, dass Kehle und auch Bauch des Jungvogels nahezu normal beige gefärbt sind. "Lediglich" die ansonsten dunklen Gefiederteile sind nicht ausgefärbt, sondern schneeweiß.

Unsere Aufnahme zeigt einen Jungvogel. Die Lebenserwartung solcher weißen Tiere ist oft nicht besonders hoch. Auch wenn sie selbst durch die ungewöhnliche Färbung nicht weiter beeinträchtigt sind, sind die Tiere sehr auffällig und werden schnell Opfer von Fressfeinden.

Bild-ID: 20253 Kontakt
Name des Albums: Schwalben
Schlagwörter: Hirundo rustica Hirundo Rauchschwalbe Barn Swallow Boerenzwaluw Hirondelle rustique Schwalben Singvoegel Sperlingsvoegel Voegel alle Bilder Jungvogel weiss weisse Morphe Gendefekt Leuzismus leuzistisch Farbvariante selten sitzend sitzt ausgeflogen fluegge strecken streckt recken reckt ausstrecken ausgestreckt Fluegel Querformat Sommer Juni Juli
Technik: Nikon DX, 500/4.0 mit TC 1.4 (in KB: 1.050 mm), ISO 125, f 6.3, 1/500 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 338