960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
mit der Nase im Wind... Europäischer Dachs *Meles meles*

mit der Nase im Wind... Europäischer Dachs *Meles meles*

Der Dachs hält die Nase in den Wind und prüft, ob die Luft rein ist oder ob von irgendwoher Gefahr droht.

Er ist gerade erst aus dem Bau gekommen - so früh, wie nie zuvor. Wir freuen uns über das noch vorhandene Licht und riskieren die Aufnahme trotz der Gefahr, dass uns der Dachs in dieser sensiblen Phase bemerkt und alsbald wieder im Bau verschwindet.

Wenn die Dachse aus dem Bau kommen, sind sie besonders vorsichtig. Sie reagieren dann bereits auf kleinste Störungen, indem sie sofort wieder zurück ziehen. In der Regel dauert es dann eine halbe Stunde und länger, bis sie einen zweiten Anlauf wagen, ihre sichere Burg zu verlassen.

Bei der Fotografie verzichten wir daher normalerweise in den ersten Minuten nach ihrem Erscheinen auf Aufnahmen und warten ab, bis sich die Tiere sicher fühlen - auch wenn es zugegeben oft schwerfällt. Die Chance, darüber zu guten Aufnahmen zu kommen, sind so allerdings ungleich größer.

Bild-ID: 15992 Kontakt
Name des Albums: Raubtiere
Schlagwörter: Meles meles Meles Europaeischer Dachs European Badger Das Blaireau d Europe Tejón Dachse Marder Hundeartige Raubtiere alle Bilder Grimbart Haarwild Raubwild Bau Sonnenuntergang Abendlicht sichernd windend Geruchssinn Erdauswurf Erdwall Burg Dachsbau Dachsburg Querformat Mai
Technik: Nikon FX, 600/4.0 mit TC 1.4, ISO 3.600, f 5.6, 1/250 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 388